Archive: Januar 6, 2020

Dem Büroalltag auch mal entfliehen – Ab in die Sonne

Wer einen Kurzurlaub plant, der braucht vor allem eines nicht: Eine lange Flugzeit. Da kommt Mallorca bei den meisten Leuten immer ganz gut an, weil man unglaublich schnell dort ist und man sich fühlt, als wäre man im Paradies – zumindest an den meisten Orten dieser wunderschönen Insel.

Wenn die Wahl auf Mallorca fällt, dann muss man lediglich 2-3 Stunden Reisezeit einplanen und schon kann man die Sonne genießen. Ganz egal wann – ob Jahresbeginn oder November – hier kann man immer unglaublich viel Freude haben. Abseits von El Arenal gibt es wunderschöne Buchten, Yachthäfen und mediterranes Klima. Typisch für Mallorca sind auch die vielen schönen Häuser, weshalb man auch mal nach Fincas schauen sollte. Wenn man nach „Mallorca Fincavermietung“ googled, wird man schnell merken, dass man hier eine so große Auswahl hat, dass man sich etwas Passendes finden wird.

Wenn man dann erst mal am Inselflughafen angekommen ist, ist man noch rund 8 Kilometer von Palma entfernt. Von hier pilgern auch alle Party Urlauber in Richtung Ballermann und El Arenal. An diesem Ort wird man nicht wirklich Erholung bekommen aber umso besser, dass Mallorca weitaus mehr zu bieten hat. Wanderer zieht es besonders gerne nach Tramuntana und jede Menge Kultur bekommt man ebenfalls.

Mallorca eignet sich super für Kurztrips, weil man sich binnen weniger Tage viele Sehenswürdigkeiten anschauen kann. Im historischen Zentrum werden verschiedene Epochen präsentiert. Hier findet man arabische Einflüsse sowie Gotik und spanischen Jugendstil. Bereits von Weitem sieht man die Kathedrale La Seu, die wirklich wunderschön ist und zu den berühmtesten Bauwerken der Insel zählt.

Daneben sieht man den Königspalast, wo Teile der königlichen Gemächer angeschaut werden können. Wenn man mal durch die Altstadt bummelt, werden einem direkt die Hausfassaden auffallen, die alle sehr aufwendig dekoriert wurden und das alles im Jugendstil. Etwa 32 Kilometer von der Innenstadt entfernt liegt ein kleiner Hafenort mit dem Namen Port d’Andratx. Von Palma kann man direkt mit dem Bus hinfahren.

Hier sieht man viele urige Cafés, Yachten, Fischrestaurants und andere tolle Sehenswürdigkeiten. Dies ist also auch ein ideales Ausflugsziel, wenn man ein paar Tage auf der Insel verbringt. Zudem gibt es unglaublich viele einsame Buchten und Strände, an denen man romantische Stunden zu zweit verbringen kann. Dadurch, dass das Wasser meistens sehr flach abfällt, kann man auch sehr gut mit Kindern nach Mallorca reisen.

Nintendo und Co. – Die guten alten Zeiten

Nintendo Guthaben, Google Play Card oder andere Points kaufen – all das hat man damals noch nicht gebraucht, als jeder mit seiner Nintendo Konsole zuhause saß und Mario Kart gespielt hat.

Seit ein paar Jahren kann man immer wieder beobachten, dass Spiele, die bewusst in einer alten Grafik designt wurden, noch besser ankommen. Zudem sorgen Neuauflagen immer wieder für große Gespräche und Beliebtheit und können sich immer wieder durchsetzen.

Nicht selten bringen altbekannte Spiele und Konsolen diejenigen an den Controller zurück, der schon lange nicht mehr gespielt hat und eigentlich aus dem Alter raus ist. Kindheitserinnerungen sorgen aber dafür, dass man sich trotzdem ab und zu wieder gerne in die alte Zeit zurückversetzt und sein ehemaliges Lieblingsspiel wieder lebt. Den Abspann eines richtig tollen Spieles zu sehen ist meistens ein sehr tolles Erlebnis, insbesondere dann, wenn dieser Trailer alte Erinnerungen weckt. Man kann Bösewichte zerstören und die ganze Welt retten.

Häufig schleichen sich auch melancholische Gefühle ein, weil man genau dieses Spiel eben nie wieder so erleben kann wie vor 5, 10 oder gar 20 Jahren. Beliebte Games wollen immer mal wieder zum Leben erweckt werden und alle ehemaligen Fans werden sich auch darüber freuen. Neben sehr alten Spielen erleben sogar alte Konsolen wieder eine Neugeburt. 2016 gab es zum Beispiel ein neues NED Classic Mini mit 30 Kultspielen wie Super Mario und Donkey Kong. Kurz nach dem Release hatte Nintendo schon die ersten Schwierigkeiten mit der Lieferung hinterherzukommen. Mittlerweile kann man diese nur noch gebraucht für sehr viel Geld erwerben.

Nintendo will aber demnächst auch das SNED aufleben lassen, allerdings ist dies noch nicht spruchreif. Sega Mega Drive gibt es ebenfalls in einer neuen Ausgabe seit 2016 und auch hier findet man tolle Spiele, die einfach vorinstalliert sind. Meistens kann man die neuen Konsolen mit kabellosen Controllern kaufen und demnach hat sich zumindest dies der neuen Zeit angepasst. Jetzt PSN Cards kaufen

Die Erinnerung an die vielen tollen und sehr alten Spielen, mit denen viele von uns fast die halbe Kindheit verbracht haben, begleitet uns selbst heute noch. Vermutlich werden wir genau das auch an unsere eigenen Kinder abgeben und ihnen zeigen, wie wir die Kindheit verbracht haben.

Vermutlich wird das Alles dank neuer Technologien nie mehr einen solchen Hype bei der heutigen Generation auslösen, allerdings kann man trotzdem noch das ein oder andere Kind dafür begeistern. Bei der ständig wachsenden Gemeinde an Spielern wird es auch in vielen Jahren noch ein paar geben, die die Spiele ihrer Kindheit niemals ganz vergessen können.

Mehr Instagram Follower bekommen

Wenn man auf Instagram Erfolg haben möchte, braucht man Follower. Und zwar eine ganze Menge. Nur dann werden eventuell Unternehmen auf ein Profil aufmerksam und man kann sogar Geld mit seinem Instagram Blog verdienen. Bis dahin ist es allerdings ein langer und mühsamer Weg, der viel Geduld erfordert. Wir zeigen im Folgenden auf, wie man mehr Instagram Follower bekommen kann.

Vorab gehen wir darauf ein, was man nicht machen sollte. Die wichtigste Regel dabei ist: Follower kaufen lohnt sich nicht. Meist handelt es sich hier um Fake-Profile, die nach und nach von Instagram wieder gelöscht werden. Außerdem braucht man qualitative Likes und Kommentare auf die geposteten Bilder, was man von gekauften Followern nicht erwarten kann. Auch sollte man nicht Unmengen von Profilen folgen und danach wieder entfolgen, in der Hoffnung, dass diese ebenfalls auf „follow“ klicken. Es kann dadurch passieren, dass man von Instagram für gewisse Zeit gesperrt wird, was dann eher kontraproduktiv ist.

Wenn man mehr Instagram Follower bekommen will, kann man einiges tun. Man sollte sich bei der Eröffnung eines Accounts Gedanken um das Thema seiner Seite machen. Dies kann alles sein, hauptsächlich man selbst hat Spaß daran, denn man wird sich sehr viel beim Aufbau der Seite damit beschäftigen. Themen können zum Beispiel sein: Beauty, Fitness, Food, Reisen, Fotografie, Tiere, etc. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und Kreativität zahlt sich aus. Wichtig ist, dass das Profil einen roten Faden hat und nicht plötzlich zu einem komplett anderen Thema springt.

Die geposteten Bilder müssen natürlich gut sein. Ein normaler Follower schaut sich meist nur die ersten sechs, bis maximal neun Bilder an, um zu entscheiden ob er dem Profil folgt oder nicht. Das heißt, jedes Bild sollte ein „TOP-Bild“ sein. Ohne vorherige Bearbeitung funktioniert das meist nicht immer. Hierfür stehen allerdings mehrere Apps zur Bearbeitung der Bilder zur Verfügung. Auch Instagram bietet mehrere Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten in der App an.

Schön sieht es aus, wenn man für seine Posts die gleiche Bearbeitung einstellt. Das kann ein bestimmter Filter sein, den man auf das Bild legt, oder eine schwarz-weiße Schattierung. Oder man wählt eine bestimmte Linse, wie Fisheye aus. Dies wirkt gleich professioneller und hat einen Wiedererkennungseffekt. Bei gewissen Themen, wie beauty oder fashion, kann es auch schön sein, wenn man die Motive etwas abwechselt. Das heißt, man macht einen Post mit einem Make up Video, das nächste Bild wird dann eine Ganzkörperaufnahme mit dem Styling zum Make up, danach kommt ein Produktfoto und dann zum Beispiel eine Porträtaufnahme.

Nachdem man einige Bilder gepostet hat, kann man anfangen anderen Personen zu folgen, die sich mit einer ähnlichen Seite auf Instagram präsentieren. Hier kann man sich Inspirationen holen und bekommt teilweise auch qualitative Follower zurück. Es hilft auch oftmals, diese Bilder zu liken und zu kommentieren.

Wichtig ist, dass der Content gleichmäßig, gut und häufig eingestellt wird. Auch Insta-Stories können hierbei helfen und sollten regelmäßig erstellt werden, denn nur aktuelle Profile können in der Masse der User herausstechen und erfolgreich werden. Follower kaufen sollte man natürlich nicht.