Damit Ihre Gäste nicht im Regen stehen: Ein Zelt mieten

Ob für eine Gartenparty, eine Hochzeitsfeier im eigenen Garten oder den Geburtstag mit der Familie und der Nachbarschaft, es gibt genug Anlässe, warum man ein Palastzelt mieten sollte. Dabei sollte man sich aber bewusst sein, dass ein Palastzelt relativ groß ist und viel Platz beansprucht. Dafür erleben Ihre Gäste in einem solchen Zelt besondere Erlebnisse, die so schnell nicht vergessen werden. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, was ein Palastzelt ist, wodurch sich dieses auszeichnet, welche Formen es gibt und was bei der Anmietung eines entsprechenden Zeltes zu beachten ist. Mit unseren Ratschlägen finden Sie das passende Zelt für Ihr Anliegen.

Was ist eigentlich ein Palastzelt?

Ein Palastzelt wird auch als Zirkuszelt bezeichnet. Dabei ist die Nutzung nicht nur auf Zirkusvorstellungen beschränkt, sondern ein entsprechendes Zelt kann auch zu anderen Anlässen gemietet werden. Charakteristisch für ein Palast- oder Zirkuszelt sind die Erhöhungen nach oben. Davon gibt es mindestens eine, aber es sind auch Fälle von mehreren Erhöhungen denkbar. Diese bieten zusätzliche Nutzfläche, beispielsweise für eine Beleuchtungsanlage. Zudem bieten Sie eine Möglichkeit, das Tageslicht besser zu nutzen. Durch die obere Öffnung ergeben sich sehr interessante Farbkontraste, die eine künstliche Beleuchtung nie erreichen könnte. Die äußeren Wände, die das Palastzelt abstützen, können dabei in runder, als auch in viereckiger Form, angeordnet werden. In runder Form erinnern Sie an ein Zirkuszelt, in viereckiger Form an ein normales Zelt. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Größen. Von kleinen, kaum 20m² großen Zelten bis zu einer Größe von mehreren 100m² ist alles zu finden. Sie finden also mit Leichtigkeit in der großen Auswahl das für Sie passende Palastzelt.

Worauf beim Mieten eines Palastzeltes geachtet werden sollte

Wer ein Palastzelt mieten möchte, sollte im Vorfeld einige Fragen abklären, um das für sich passende Modell zu finden. Wichtigstes Kriterium stellt das Anliegen dar, für welches ein Palastzelt angemietet werden soll. Wird dabei mit vielen oder wenigen Gästen gerechnet? Wenn es viele potenzielle Gäste gibt, sollte auch ein großes Zelt angemietet werden. Wenn der Veranstaltungsrahmen dagegen kleiner ist, und nur mit wenigen Gästen zu rechnen ist, reicht auch ein kleines Zelt aus. Wenn viel Equipment benötigt wird, beispielsweise eine aufwendige Licht- und Musik-Installation, sollte im Zweifelsfall immer ein etwas größeres Modell ausgewählt werden. Zweitens ist der zur Verfügung stehende Platz zu berücksichtigen. Wenn die Grundfläche quadratisch ist, also die Breite ungefähr der Länge entspricht, sollten Sie sich für ein rundes Palastzelt entscheiden. Wenn dagegen eine Seite deutlich länger als eine andere Seite ist, sollte ein rechteckiges Palastzelt angemietet werden. Wenn der Platz generell sehr beschränkt ist, bietet ein Palastzelt größere Vorteile als ein normales Zelt. Der Grund liegt darin begründet, dass die nach oben gerichteten Öffnungen zusätzlichen Spielraum, beispielsweise für Lampen oder Lautsprecher, bieten. Auch die so gegebene Möglichkeit, das Tageslicht effektiver zu nutzen, stellt eine gute Möglichkeit dar, auf zusätzliche Lampen zu verzichten. Der so eingesparte Platz kann mit anderen Möbeln ausgefüllt und ausgenutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.